From Hospitality to Residental:
Interior-Profis diskutierten im Bayerischen Hof

Wie beeinflusst ein Hotel-Aufenthalt den eigenen Wohnstil und wie sehen die Wohnkonzepte der digitalen Zukunft aus? Diese Fragen diskutierten die Designer und Architekten Alfredo Häberli, Peter Ippolito und Yasmine Mahmoudieh mit Nico Rasp, Direktor des Louis-Hotels München und Moderatorin Barbara Friedrich (früher Chefredakteurin Architektur & Wohnen) im Rahmen des Münchner Stoff Frühlings 2018 in der voll besetzten Palaishalle des Münchner Traditionshotels Bayerischer Hof. 

Zu Beginn präsentierten die Sprecher in kurzen Impulsvorträgen eigene Projekte, die Lösungen und Vorschläge für die sich wandelnden Ansprüche an Hotelaufenthalte sowie den privaten Wohnraum aufzeigen: Hochtechnisierte Raumausstattung von duftenden Teppichen bis hin zu dekorativen Akustik-Stoffen, die Verschmelzung von Architektur, Innenarchitektur und Raumausstattung sowie die Abkehr von klassischen Raumaufteilungen für ein individuelles Wohnerlebnis. 

Fotos: Maren Richter

Schneller Shuttle
das könnte Sie auch interessieren