MÜNCHNER STOFF FRÜHLING – SEIT 20 JAHREN EIN BRANCHEN-EVENT

An einem Wochenende im Jahr versammelt sich die Textilszene in München: Raumausstatter, Inneneinrichter, Architekten und Designer besuchen Textilhersteller und Verleger in ihren Showrooms und Ausstellungsräumen.

Seit 20 Jahren wächst und gedeiht der Münchner Stoff Frühling, weil er anders als eine typische Messe ist. Man trifft sich in inspirierender Umgebung, tauscht Neuigkeiten aus und macht Geschäfte. Ganz eng rückt die Branche zusammen, wenn Samstagabend die große MSF-Party steigt – seit ein paar Jahren unter stets neuem Motto.

Ausstellungsfläche Lenbachplatz

Podiumsdiskussion und Vortrag Dr. Murr

Pressekonferenz

Samstagabend Event

Fünf Filme für den Münchner Stofffrühling

Ein Projekt der designschule münchen und dem Münchner Stofffrühling

Von Januar bis März 2015 erarbeitete die Abschlussklasse der designschule münchen im Profil Bewegtbild mit den betreuenden Lehrern Markus Jahn, Johannes Karl und Brigitte Stark für den Münchner Stofffrühling fünf Image-Filme, die die Vielfalt der Stoffe der Stoffverlage aus einem neuen Blickwinkel zeigen.

Blickwechsel

Vorhang auf: Immer wieder erhalten wir einen kurzen Einblick in ein fremdes Leben, ein Wohnzimmer oder auch nur auf eine Wand, dies bleibt unserer Fantasie überlassen. Fest steht ein Element: Der Stoff. Dieser hintermalt die teilweisen skurrilen Szenen der Protagonisten mit immer wieder anderen Farben und Mustern. Erst durch die Handlungsübergabe in Form von Bildreimen oder Weiterführungen der Erzählung ergibt sich die Beziehung zwischen den Personen. Der Stoff dient hier als Handlungshintergrund, er färbt das Leben der Darsteller ein und bestimmt ihre Kleidung. Oder ist es gerade umgekehrt?
Idee: Lukas Steigerwald, Beni Schandelmaier, Greta Finner
Team: Lukas Steigerwald, Beni Schandelmaier, Greta Finner, Janina Schröter, Mariella Weiss

Camouflage

Im Alltag gestalten wir unseren Lebensraum nach unseren Bedürfnissen um uns wohl zu fühlen. Jeder unserer eigenen Räume wird individuell angepasst, um unser maximales Wohlbefinden zu erzeugen. Die Stoffe des Stofffrühlings dienen genau hier als Mittel zum Zweck. Nun stellt sich die Frage, was passiert im Falle einer Umkehrung dieses Gestaltungssystems? Wie sähe es aus wenn wir ein Teil vom Wohnraum wären? Die inspirierenden Stoffe des Stofffrühlings laden dazu ein, unseren Gedanken freien Lauf zu lassen.
Idee: Sebastián Joel Saucedo
Team: Sebastián Joel Saucedo, Sophia Langner, Xenia Ortmann, Clara Weiland, Christina Massinger
Mitwirkende: Aurelia Bergs, Mariana Zanker, Susanna Schneider, Laura Lebhaft, Hanna Schiller
Models: Susanna Schneider, Hanna Schiller, Clara Weiland, Xenia Ortmann, Sonja Steppan, Pia Mundry

Frühlingsgefühle

Stoffe und damit bezogene Kissen sind nur für zu Hause? Von wegen! Im Film „Frühlingsgefühle“ zeigen wir, dass Kissen, wenn auch in überdimensionaler und vor allem fliegender Form, sehr wohl dem Alltag gewachsen sind. Ein junger Mann geht mit seinem Kissen an einem klaren, eisblauen Tag in München spazieren. Unter all den gestressten Menschen sticht der Mann mit seinem bunten, fliegenden Begleiter deutlich heraus. Doch statt von den erstaunten und amüsierten Reaktionen der Mitmenschen eingeschüchtert zu sein, läuft der Protagonist unbeirrt heiter weiter. Zuletzt trifft er auf ein Mädchen, welches ebenfalls ihr schönes Kissen „ausführt“. Dasselbe Schicksal erkennend umarmen sich die Fremden und gehen zusammen weiter. Offen bleibt die Frage: Werden sie sich Kissen?
Idee: Laura Giauque
Team: Sophia Nackenhorst, Laura Giauque, Alper Baydemir
Schauspieler: Dimitrios Demertzis, Sophia Nackenhorst

Stoffe und Blumenkinder

Vermeintlich spießige Luxus Interieurstoffe werden aus ihrem gewohnten Umfeld genommen und kleiden nun den Bandraum der jungen Psychedelic Rock Band „Axolotl Star Command“. Sie zieren nicht nur die Wände, auch ihre Gitarrenverstärker und das Drumset sind mit verschiedenen Stoff bespannt. Der Raum aus Stoff hilft ihnen, sich in eine andere verträumte Welt zu versetzen - ein Wiederbeleben von Flowerpower und ein Trip durch farbenfrohe Musterungen.
Idee: Lukas Steigerwald
Mitwirkende: Aurelia Bergs, Vanessa Czerwenka
Musik: Axolotl Star Command - Elephant Trunk Nebula
Band: Thomas Vannieuwenhuyse, Christian Bründlinger, Vincent Maier

Treibstoff

Ein wütender Wirbelsturm, ein Sog, der alles mit sich hinunter zieht, ein Rechteck, welches sich zu einem Schiff faltet... Inspiriert durch die große Vielfalt der Stoffe, die der Münchner Stofffrühling zu bieten hat, entstand ein Video, welches den Betrachter in einen rhythmischen Flow versetzt. Es wird auf die jeweilige Haptik, die die einzelnen Stoffe besonders auszeichnet eingegangen diese spielerisch in Szene gesetzt. Beispielsweise falten sich feste Stoffe, wohingegen leichte Stoffe im Wind wehen. Die Aufnahmen entstanden durch eine Mischung aus Realfilm, experimentellen digitalen Effekten und Stop-Motion-Technik. Die Szenen werden schnell hintereinander geschnitten, wodurch das Video eine rasche Dynamik erhält. Ein Kurzfilm, der die Stoffe aus ihrer Starrheit erweckt und zu lebendigen Akteuren macht.
Idee: Isabel Schöpfer
Team: Leonie Schäfer, Mike Borowik, Isabel Schöpfer

Fotosession

Portraits

Event

Showrooms

Stimmung

Portraits

Fest